Der Ort wird als Bauerschaft von Ankum erstmals 1165 erwähnt. Die Katholiken gehörten ursprünglich zur 6 - 8 km südlich gelegenen Pfarrkirche Ankum. 1855 entstand eine Kapelle, die dem hl. Aloysius geweiht wurde. Sie wurde 1902 selbstständig und 1908 zur Pfarrei erhoben. Die jetzige neugotische Kirche mit Jugendstil-Elementen, äußerlich und im Innern vollständig erhalten, schuf 1913/14 der Osnabrücker Architekt A. Feldwisch-Drentup.

Das Patrozinium der Gemeinde ist am 21. Juni.

 

 

nortrup sanierung anschreiben

 Mehr Infos:

Faltblatt "Wir erneuern unsere Kirche"